Vitamintabelle von Aprikosen Kerne Obst

Was sich so alles in der Aprikose u. Kerne tummelt.

Vitamin E — Fänger der freien Radikalen —
baut in Verbindung mit Selen das Immunsystem auf, auch gegen Viren. Es beschleunigt den Blutfluß und stärkt Herz und Gefäße gegen Verkalkung. Bei Mangel: Sehschwäche, Müdigkeit, Leistungsschwäche und Altersflecken.

In 100 g Trockenaprikosen sind 2,66 mg Vitamin C — das Allheilmittel —  auch in der getrockneten Ananas
gehört zu den Antioxidanten, regt die Abwehrtätigkeit der weißen Blutkörperchen an, sorgt für gesunde Haut, Knochen, Zähne, Zahnfleisch, die Eisenaufnahme ins Blut und verhindert im Magen die Bildung der krebserregenden Notrsamine, die aus Nitrat im Lebensmittel gebildet werden. Es ist wichtig für guten Schlaf, gesunde Psyche, Streßbewältigung, gut funktionierenden Hormonhaushalt und für den Herzmuskel.

In 100 g Trockenaprikosen sind 42,54 mg Vitamin B6 — der Stresskiller —
sorgt für guten Schlaf, Ausgeglichenheit und Eisenaufnahme ins Blut. US Forscher C.C. Pfeiffer: „Fehlende Traumerinnerung kann durch B6 zurückgeholt werden.“ Bei Mangel schrumpft die Thymusdrüse (Hauptquartier des Immunsystems).

In 100 g Trockenaprikosen sind 0,33 mg Vitamin B5 — der Schlank- und Fitmacher —
wirkt entzündungshemmend, gibt Kraft und Vitalität, baut Fett ab.
Bei Mangel: Gelenkschmerzen, Haarausfall und Grauwerden.

In 100 g Trockenaprikosen sind 1,37 mg Vitamin B3 — das Vitamin für die Seele — 
steht direkt mit der Produktion der Psychohormone in Verbindung. Mangelzeichen sind Müdigkeit, Zerstreutheit, depressive Verstimmung, Nervenschwäche und Hautkrankheiten. Eine US Studie zeigte, daß durch B3-Behandlung das Cholesterin um 22% und die Fettmoleküle um 52% sanken. Es erweitert die Blutgefäße und beseitigt Kreislaufstärungen.

In 100 g Trockenaprikosen sind 3,30 mg Vitamin B2 — der Motor des Lebens — 
kurbelt in den Zellen die Energieproduktion über die Schilddrüse an. Es sorgt für Temperament und Fitnes und ist wichtig für Haut, Haar und Fingernägel.

In 100 g Trockenaprikosen sind 0,25 mg Vitamin B1 – 
ist wichtig für die Nerven, Gedächtnisleistung, geistige Frische, Appetit, Herzfunktion, Verdauung und Wundheilung. Viele Forscher nehmen an, daß B1 Mangel die Alzheimerkrankheit begünstigt.
B1 Mangel zieht Insekten an.

In 100 g Trockenaprikosen sind 0,19 mg Vitamin B15 – Man muss sich das Vitamin B15 wie eine Art sofortlöslichen Sauerstoff vorstellen. Dadurch wird die Sauerstoffversorgung im ganzen Körper gesteigert. Es unterstützt die Ausscheidung giftiger Abfallstoffe. Da Krebszellen keinen Sauerstoff mögen, ist B15 ein Krebsfeind und wird auch bei der Bekämpfung von Krebs eingesetzt.
Er kommt in Bierhefe, unpoliertem Reis, in Kürbiskernen, Sesamsamen und Vollkorn vor.
Folsäure — Vitamin für gute Laune —
ist verantwortlich für den Nervenreizstoff Serotin und Noradrenalin. Wichtig für aktive und euphorische Problemlösung.

In 100 g Trockenaprikosen sind 18,00 Mikrogramm Biotin — Spezialist für Haut und Haar —
bildet die Blutzellen und ist mitverantwortlich für die männlichen Geschlechtshormone.

In 100 g Trockenaprikosen sind 9,52 mg Betakarotin enthalten.

Betakarotin — hält jung —
ist eine verjüngende Kraft, die mit Hilfe von Zink und Selen die Verbrennung der Zelle (Alterungsprozeß) aufhält. Besonders aktiv ist es in der Haut, wo es die durch Sonnenlicht gebildeten zerstörerischen freien Radikale abfängt und unschädlich macht, sowie in der sauerstoffreichen Lunge. Ohne Betakarotin stirbt der Mensch innerhalb von Minuten.

In Obst gibt es folgende Vitamine und Mineralstoffe: